Sport und Bewegung

Im Bereich Sport bietet unsere Schule über den regulären Sport- und Schwimmunterricht hinaus noch eine Vielzahl an Projekten sowie regelmäßige, zusätzliche Sportstunden an. In enger Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Vereinen, der Teilnahme an außerschulischen, landesweiten Ausschreibungen und Sportprojekten und nicht zuletzt durch das unermüdliche Engagement unseres Sportlehrerteams bieten wir den Schülern regelmäßig ein buntes, abwechslungsreiches Bewegungsprogramm.

Fit und gesund – wir sind Sport-Grundschule

 

 


Voll in Form

Die Bewegungsinitiative „Voll in Form“ trägt den Zusatz „täglich bewegen – gesund essen – leichter lernen“ und zielt darauf ab, Bewegung und Ernährung systematisch und regelmäßig in den Schulalltag einzubeziehen.
Wir setzen „Voll-in-Form“ durch vielfältige Bewegungsübungen in einem rhythmisierten Unterrichtstag regelmäßig um sowie mit vielfältigen Aktionen zum Thema gesunde Ernährung (siehe auch Schulfrucht-programm, Bio Brotbox oder Ernährungslok). Als Schule sehen wir unsere Aufgabe darin Schüler und Elternhaus für die Notwendigkeit guter, gesunder Ernährung und täglicher Bewegung als Basis von Gesundheit, Wohlbefinden sowie Lern- und Schulerfolg nachhaltig zu sensibilisieren.


Regelmäßige Sportangebote

 

Sport nach Eins

Was ist „Sport nach 1“?

Das Bayerische Kultusministerium und der Bayerische Landes-Sportverband haben 1991 das Kooperationsmodell „Sport nach 1“ in Schule und Verein gegründet. „Sport nach 1“ ist ein Bindeglied zwischen dem schulischen Sportunterricht und dem Breiten- und Leistungssport im Verein.

Mit Hilfe der finanziellen Unterstützung der Gemeinde können wir auch dieses Schuljahr an fünf Wochentagen kostenlose Sportkurse für alle Kinder anbieten. Aktuell setzt sich das abwechslungsreiche Bewegungsprogramm des TSV Haar für unser Projekt „Sport nach Eins“ aus Turnen, Tennis, Fußball, Handball und Leichtathletik zusammen. Ein weiterer Ausbau des Kursangebotes ist geplant.


Ganztagessport

Das KJR-Team bietet in der Freizeit der Ganztagesschüler flexibel und spontan regelmäßige Sportaktivitäten wie Bouldern, Fußball, Ballspiele, Klettern und Bewegung auf dem Natur-Erlebnis-Schulhof oder am Abenteuerspielplatz in Eglfing.


Fußballpausen mit Frau Acker

Frau Acker, unsere Jugendsozialarbeiterin bietet von Frühling bis Herbst regelmäßig Fußballpausen an, für die sich die Schüler in einer Liste anmelden können. Gespielt wird während der 1. Pause auf dem kleinen Fußballfeld im Rondell vor der Schule.


Bouldern in der Schule

Der Boulderraum des Deutschen Alpenvereins Sektion Haar im Schulgebäude macht es möglich. Sowohl vormittags als auch nachmittags wird dieser von unseren Klassen regelmäßig benutzt. Mit viel Freude klettern unsere Schüler unter Aufsicht der Lehrkräfte oder Betreuer des Kreisjugendrings in der kleinen Halle mit den vielen, variantenreichen Bouldertouren. Unser Team wird hierfür jährlich von Fachkräften des DAV Sektion Haar speziell eingewiesen.


Sportprojekte

 

Bundesjugendspiele und das Deutsche Sportabzeichen

In der Leichtathletik finden jeden Juli die Bundesjugendspiele und die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens im Sportstadion Eglfing statt.

Zu den Disziplinen der Bundesjugendspiele gehören das Weitspringen, das Werfen mit dem Schlagball und der 30m- oder 50m- Sprint (je nach Jahrgang der Schüler). Für ihre Teilnahme und den sportlichen Erfolg werden die Schüler jeweils mit den entsprechenden Urkunden geehrt. Die erfolgreichsten Schüler einer Klassenstufe werden im Rahmen einer Sportlerehrung nochmals mit einer Medallie belohnt.

                Schüler aller Jahrgangsstufen können kostenlos das Deutsche Sportabzeichen an unserer Schule absolvieren. Als Teilnahmebedingung zählt der Schwimmfähigkeitsnachweis: die Kinder müssen 50m ohne Pause (ohne Zeitlimit) schwimmen können. Des Weiteren müssen sie ihre Ausdauerfähigkeit in einem 800m Lauf unter Beweis stellen und im Rahmen der Bundesjugendspiele werden ihre Leistungen im Sprint,  Weitwurf und -springen bewertet. Je nach Leistung erhält man eine bestimmte Punktzahl, die Gesamtpunktzahl entscheidet schließlich über „kein Sportabzeichen“ oder ein „Bronze-, Silber- oder Goldabzeichen“.


Skipping Hearts

 

Skipping Hearts möchte Kinder bewegen und bietet ihnen ein Training im Bereich Rope Skipping (sportliche Form des Seilspringens) an. Rope Skipping eignet sich hervorragend, um Kindern eine gute sportmotorische Basis zu vermitteln. Im Team werden Schnelligkeit, Ausdauer und Kraft, aber auch Koordination, Beweglichkeit und das Rhythmusgefühl verbessert. Skipping Hearts ist ein Angebot der deutschen Herzstiftung und ist seit letztem Schuljahr in einzelnen Klassen zu Gast gewesen. Mit Begeisterung und großer Bewegungsfreude waren die Kinder stets bei der Sache. Bei vielen wurde der Ehrgeiz geweckt noch geschickter und ausdauernder in diesem Sport zu werden, sodass sie sich ein Springseil für die Freizeit zugelegt haben.


Handballprojektwoche

Die Handballprojektwoche gehört seit Jahren zu unseren festen Sportevents. Im Rahmen dieser Sportwoche erhält jede Klasse einen 90minütigen Handballschnupperkurs unter der Leitung von Trainerin  Mijanou Leins der Handballabteilung des TSV Haar.

„Ihr seid die Klasse    –  …  – wir bilden zusammen ein Team – pack` mas!“ wie echte Profihandballer starten alle Jahrgangsstufen in ihre Einheit.

Prellen, passen, laufen und Tore werfen – in allen Variationen und zum guten Schluss noch ein richtiges Handballspiel – die Kinder der Konradschule sind jedes Jahr aufs Neue  begeistert.

Ob sechs, sieben, acht, neun oder zehn Jahre alt – das Handballfieber erfasst die Schüler schon nach kurzer Zeit:


Baseballprojektwoche

Der Baseball- und Softballverein Disciples München-Haar E.V.  veranstaltet jährlich für jede Klasse der Konradschule ein 90-minütiges Schnuppertraining auf ihrem Spiel- und Trainingsplatz in Eglfing.

Die Schüler lernen unter professioneller Anleitung der Bundesligaspieler und Trainier der Disciples das Werfen, Schlagen und Fangen im Baseball und testen ihre ersten Bewegungen auch in einem kleinen Spiel.

Konzentration, Koordination sowie Schnelligkeit ist gefragt und es macht allen sehr viel Spaß!

  


Schonraumübungen mit dem Fahrrad: Fit für den Straßenverkehr

Früh übt sich, dies gilt auch für das Fahrradfahren. Bremsen, mit einer Hand am Lenkrad fahren, kleine Hindernisse umfahren, auf andere Fahrradfahrer und Fußgänger Rücksicht nehmen … – das Ganze ist für viele Kinder gar nicht so einfach. Nicht jedes Kind fährt in seiner Freizeit mit dem Fahrrad, übt sich mit einem Elternteil im Straßenverkehr oder kann in einer sicheren Umgebung seine koordinativen Fähigkeiten mit dem zweirädrigen Gefährt festigen.

Aus diesem Grunde bietet die Schule jährlich „Schonraumübungen“ an. Die Übungsfahrräder werden uns von der Polizei –  der Verkehrswacht – zur Verfügung gestellt und alle 2. und 3. Klassen üben je nach Wetterlagen auf dem Sportplatz oder in der Turnhalle das Fahrradfahren.

In der 4. Jahrgangsstufe wird es dann ernst, denn dann müssen wir „FIT FÜR DEN STRAßENVERKEHR“ sein! In der letzten Grundschulklasse wird die Fahrradprüfung praktisch und mündlich abgelegt und nur wer diese bestanden hat, darf anschließend wie die Erwachsenen auf der Straße Fahrradfahren.

Hier ein paar Eindrücke eines Hallenparcours mit besonderen Hindernissen und Aufgabenstellungen: im „Schneckenrennen“ trainierten wir unser Gleichgewicht – der langsamste und fehlerfreie Fahrer war der Gewinner. Beim Schattenfahren bestimmte unser Vordermann die Übungen, beim „Stoppspiel“ übten wir mit beiden Bremsen und nicht unseren Fußsohlen zu halten und anschließend ging es für jedes Kind dreimal in den Parcours:

   


LAUF DICH FIT

„Lauf dich fit“ ist ein Laufprojekt des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes mit dem Ziel, dass Kinder und Jugendliche nach mehrwöchigen Übungs- bzw. Trainingsphasen 15 oder sogar 30 Minuten ohne Gehpausen ausdauernd laufen können.

Mit dem Ziel ist die Stärkung der aeroben Ausdauerfähigkeit und damit der Leistung des Herz-Kreislaufsystems verbunden. Somit bietet diese sportartenübergreifende Fitness zugleich einen wesentlichen Beitrag zur präventiven Gesundheitsförderung. Des Weiteren hat diese Leistungssteigerung auch noch positive Effekte auf die Konzentrationsfähigkeit, die Selbstverantwortung, die Selbsterfahrung sowie auf das Sozialverhalten.


FIT  – DER KLASSENHIT

Der Bayerischen Landes-Sportverband Sportkreis München-Land in Kooperation mit dem Staatlichen Schulamt und dem Arbeitskreis Schule und Verein schrieb im Schuljahr 2017/2018 zum zweiten Mal den Fitnesswettbewerb „FIT – DER KLASSENHIT“ aus und wir sind wieder dabei.

Gesucht wurde die fitteste Grundschulklasse der 1., 2., 3. und 4. Jahrgangsstufe im Landkreis.

An unseren offiziellen „Fitnesstagen“, dem 31. Januar 2018 für die 1. und 2. Klassen und dem 2. Februar 2018 für die 3. und 4. Klassen, absolvierten die Schüler der Konradschule zum zweiten Mal diesen abwechslungsreichen Fitnesstest:

Hierzu müssen alle Kinder als erstes  ihre aerobe Ausdauerfähigkeit in einem 6 – Minuten-Lauf unter Beweis stellen und anschließend an den 4 Stationen: Medizinballstoßen – Armschnellkraft, Standweitsprung – Schnellkraft der Beinmuskulatur, Balancierparcours – koordinative Fähigkeiten und 30 Sekunden Ballprellen auf einer umgedrehten Langbank – Koordination unter Zeitdruck, ihre Leistungen zeigen.

 

 


Schwimmunterricht Dezember 2017 – es weihnachtet sehr

„Kleiderschwimmen“ steht auch im Lehrplan – hier Ausschnitte aus der Weihnachtsmannstaffel der Klassen 3a und 3d.


Neu seit Januar 2018: Anfängerschwimmkurs des TSV Haar für unsere Grundschulkinder

Juhu – wir haben es geschafft! Es gibt einen Anfängerschwimmkurs an unsere Schule. Jeden Mittwoch von 13.15Uhr bis 14.45Uhr findet unter Leitung erfahrener Schwimmtrainer des TSV Haar ein Kurs für unsere Nichtschwimmer statt.


Neu: Projekttage – „Schule macht Judo“

Der Bayerische Judo-Verband e.V bietet eine spezielle Dienstleistung für Schulen und Vereine an.

Trainer des BLV können für mehrere 45-minütige Schnuppereinheiten gebucht werden und bringen unsere Schüler sowie Lehrkräfte „mal ganz anders zum Schwitzen“.

 


Sport Stacking mit Speed Stacks

Ob als warming-up im Fachbereich Mathematik zur Förderung der vernetzten Denkfähigkeiten, als psychohygienische Maßnahme zur Auflockerung, zur Förderung der Konzentrationsfähigkeit, zur Verbesserung der Beidhandkoordination, zum Lösen von Blockaden oder als Staffelspiel und Wettkampf im Sportunterricht – Sport Stacking bereitet Freude und ist vielseitig einsetzbar.


Fußball & Co – die Fußballprojektwoche 2018

Das Rennen beginnt und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren ….

„Maier Sepp – wir brauchen dich!“

Mit diesem Foto und dem Plakat der Klasse 4a warben im November 2017 unsere Grundschüler um einen ehemaligen Schüler und Vereinsmitglied des TSV Haar: um die Fußballegende SEPP MAIER.

Nur zu gerne hätten wir unseren „Maier Sepp“ als Schirmherr für unser Fußballturnier im Sommer 2018 gehabt. Sepp Maier wäre auch wirklich gerne gekommen, dies hat er uns mehrfach mittgeteilt. Doch zum Zeitpunkt des Turniers befindet er sich im Auftrag der WM auf einer Auslandsreise. Hier seine persönliche Nachricht an uns:

Liebe Schüler der Grundschule an der Konradstraße,

vielen Dank für Eure schöne Einladung. Da habt Ihr Euch wirklich viel Mühe gegeben. Leider kann ich aber nicht zu Eurem Fußballturnier kommen, weil ich nächstes Jahr im Juni im Rahmen der WM im Ausland unterwegs bin.

Ich wünsche Euch ein erfolgreiches Turnier und hoffe auf Euer Verständnis!

Herzliche Grüße

Euer Sepp Maier

 

 

Comments are closed.