LuPe

LuPe – Was ist das?

„LuPe“ steht für Lern- und Persönlichkeitsentwicklung. Der LuPe-Ordner ist ein einheitliches Regel- und Nachschlagewerk in Form eines orangen Ringbuches mit 6 Registereinteilungen für alle Hauptfächer, die erlernten Methoden und Arbeitstechniken sowie für die Persönlichkeitsentwicklung, das von der ersten bis zur vierten Klasse durchgehend geführt wird.

 

Wie wird LuPe eingesetzt?

Dieser Ordner wird seit dem Schuljahr 2017/2018 erstmalig in allen ersten Klassen  eingesetzt und soll dann durchgehend bis zur vierten Jahrgangsstufe geführt werden. Teilweise erfolgt ein Einsatz auch schon jetzt in höheren Klassen.

Alle wichtigen Lerninhalte in den Hauptfächern wie zum Beispiel Rechtschreib- oder Aufsatzstrategien, Wortarten, Satzarten, mathematische Begriffe oder Lernmethoden und Arbeitstechniken wie beispielsweise die Gestaltung eines Lapbooks, einer Mind Map oder eines Lernplakates, werden mit schuleinheitlichen Vorlagen unter den entsprechenden Registern im LuPe-Ordner abgelegt.

So wird ein gut lesbares, einheitliches, strukturiertes, lehrplanorientertes Nachschlage-, Lehr- und Lernwerk für Schüler und Eltern geschaffen. Mit Hilfe des LuPe-Ordners ist ein schnelles, effektives Wiederholen und gezieltes Lernen von Strategien, Methoden sowie Regeln möglich. Persönliche Erfolge, Lieblingsfächer sowie individuelle Lernziele finden ihren Platz auf den letzten Seiten der Persönlichkeitsentwicklung – unter „Meine Lernziele“ und „Alles, was mir wichtig ist“.

   Registereinteilung des LuPe-Ordners                       Fachbereich Mathematik                                     Fachbereich Deutsch                                Fächerübergreifende Arbeitstechniken
    mit den speziellen Konnis
 

 

Comments are closed.